Über unseren Pflegedienst

Mit unserem Pflegedienst pflegen wir unsere Klienten so, wie wir auch gerne gepflegt werden möchten!

Die sich uns anvertrauenden Klienten stehen im Mittelpunkt unserer Bemühungen.

Sie individuell als Menschsein anzunehmen und zu respektieren, ist unser besonderes Anliegen. Durch den Aufbau einer vertrauten Beziehung und gegenseitige Akzeptanz versuchen wir unseren Klienten in ihrer Lebenslage zu unterstützen und sie in ihrer Häuslichkeit so lange wie möglich zu begleiten.

Der Mensch wird von uns grundsätzlich als selbstständig und verantwortlich für sein Handeln gesehen. Ist die Selbstständigkeit eingeschränkt oder vorübergehend nicht gegeben, sehen wir unsere Aufgabe darin, diese wiederherzustellen, beratend und unterstützend zur Seite zu stehen.

Wir gehen offen auf unsere Klienten aus anderen Kulturkreisen zu und versuchen gemeinsam, unsere Versorgung nach ihren individuellen Bedürfnissen auszurichten. Unser Handeln ist hierbei von gegenseitiger Achtung, Respekt und Toleranz geprägt.


Unsere Leistungen

Was uns auszeichnet

Höchste Qualität durch regelmäßige Weiterbildung unserer Mitarbeiter

Bezugspflege - Jedem Klienten wird eine bestimmte Pflegekraft zugeteilt. Keine ständig wechselnde Pflegekraft

Zugelassen von Krankenkassen und Bezirksämtern nach SGB XI und SGB XII

Häufig gestellte Fragen

Wenn der Klient die notwendigen Pflegemaßnahmen nicht selbst leisten kann und es keine Angehörigen gibt oder die Angehörigen die Pflege nicht leisten können oder wollen, wird ein ambulanter Pflegedienst wie Nazar Pflegedienst beauftragt.

Dabei soll dem Pflegebedürftigen weiterhin ein weitgehend selbstständiges Leben ermöglicht werden.

Wenn ein ambulanter Pflegedienst benötigt wird, sollten Sie sich zunächst an die zuständige Pflegekasse wenden.

Die entsprechenden Anträge hierzu finden Sie im Internet.

Voraussetzung ist jedoch, dass in den vergangenen zehn Jahren die zu pflegende Person mindestens 2 Jahre bei der entsprechenden Pflegekasse versichert gewesen ist.

Über die Bestimmung eines Pflegegrades entscheidet der Medizinische Dienst der Krankenkassen.

 

Die Kosten sind von den jeweils benötigten Dienstleistungen abhängig – und diese wiederum von der Intensität der jeweiligen Pflegemaßnahmen.

Ist eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung notwendig oder nur Unterstützung beim Start in den Tag?

Hat der medizinische Dienst der Krankenkassen einen Pflegegrad vergeben? 

Erst dann bezahlt die Pflegekasse entsprechende Leistungen für die Pflege.

Wird eine medizinische Behandlungspflege benötigt, wird sich auch die Krankenkasse an den Kosten beteiligen.

Zur finanziellen Unterstützung gibt es auch noch die sogenannte “Hilfe zur Pflege” als Teil der Sozialhilfe, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind.

Gerne berät Sie das Team von Nazar Pflegedienst vorab unverbindlich und kostenfrei zu den in Ihrem Fall voraussichtlich entstehenden Kosten für einen ambulanten Pflegedienst Berlin.

Unsere Beratungsgespräche sind interkulturell, also können in arabischer, deutscher und türkischer Sprache geführt werden.

Der Medizinische Dienst der Krankenkassen (kurz: MDK) ist dafür zuständig, Pflegegrade zu vergeben.

Um die Pflegebedürftigkeit zu beurteilen, findet eine entsprechende Begutachtung statt.

Dabei werden in der Regel allgemeine Fragen gestellt und anschließend konkrete Fragen zu den sogenannten Begutachtungsmodulen.

Zum Beispiel zum Thema Mobilität, zu kognitiven und kommunikativen Fähigkeiten, Verhaltensweisen und psychischen Problemlagen, zur Selbstversorgung, Bewältigung von und selbstständiger Umgang mit krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen und Belastungen sowie zur Gestaltung des Alltagslebens und sozialen Kontakten.

Unser Tipp: Bereiten Sie sich auf das Gespräch vor und machen Sie vorab selbstständig Notizen.